slide09.jpg

Geschichte

Zirka Mitte 1992 initierte Franz Gysi eine Umfrage unter brevetierten Gleitschirmfliegern aus dem Postleitzahlkreis 34xx. Rund 20 Pilotinnen und Piloten fanden sich schliesslich am 18. November 1992 in Kirchberg zur Gründungsversammlung ein. Das Datum gilt als Geburtstag des Gleitschirmclub Emmental.

Der Vereinszweck war damals der gleiche wie heute, zudem wurde der Bau und Betrieb einer Schleppwinde als Ziel definiert. Zwei Jahre später wurde jedoch diese Idee verworfen und aus den Statuten gestrichen.

Einige Highlights aus der Clubgeschichte:

  • 1993 gewann im Wettbewerb für ein Vereinslogo die Maus mit dem Käseschirm
  • 1994 führte uns die erste Clubreise an die Dünen von Pyla
  • 1995 erwartete uns für eine Flugwoche das italienische Fliegermekka Monte Cucco
  • 1996 wurde der Jahresbeitrag von 50 auf 40 CHF reduziert. Gleichzeitig starteten wir die Äufnung eines Fonds zur Sicherung unseres Fluggebiets
  • 2012 20-jähriges Bestehen wird mit einem rauschenden Fest auf der Marbachegg gefeiert

Seit der Reisewoche an die Dünen führte der GCE jedes Jahr eine Flugwoche durch.
Ziele waren:
Annecy (1997), Campitello (2001, 2002), Emberger Alm / Greifenburg (2011, 2012), Montafon (2003), Neukirchen im Pinzgau (2015), Samoens (1998), Silian (1999, 2000), Stubaital (2004, 2005, 2013, 2017), Westendorf (2007, 2009, 2014), Zillertal (1996, 2006, 2008, 2010).

Wir pflegen einen guten Kontakt zu den Landeigentümern und Pächtern der Start- und Landeplätze unseres Fluggebiets.

2010 wurde an der Hauptversammlung die neue Website vorgestellt. Und im gleichen Vereinsjahr erfolgte der grösste Mitgliederzuwachs: 8 Neue gegenüber 1 Austritt.

Der GCE hatte Anfang Dezember 2017 96 Mitglieder.