slideS02.jpg

 

 

Das diesjährige Trainingscamp mit "Fly with Andy" in San Fermo, Italien, hat vom
Sonntag, 29. April bis Mittwoch 2. Mai 2018 statt gefunden.
Acht GCE-ler haben sich dazu angemeldet.

Angefangen hat die bunte Truppe gemischt mit FliegerkolleInnen aus der ganzen Deutschschweiz am Sonntag mit einer Instruktion über das heute gängige Starkwind-Start-Prozedere am riesigen Übungshang.
In zwei Gruppen haben uns Andy Flühler und Verena Siegel mit den Gleitschirmen gezeigt, was wichtig ist, damit wir den Schirm führen und nicht etwa der Schirm mit uns macht, was er oder der Wind mit uns machen will.

Am Montag und Dienstag dann machten wir uns jeweils nach dem Meteobriefing mit Sack und Pack an den Startplatz auf, um ausgiebig zu üben. Wir zupften an den Leinen, rannten mit hängenden Tüchern über den Platz, stolperten, wurden durch einklappende Gleitschirme eingehüllt oder durch wild gewordene Segel über die Wiese geschleift, bis wir nach und nach die Gleitsegel führen lernten, so dass die Schirme unseren Impulsen folgten und wir an der Überei Freude bekamen.
Wir starteten zu kleinen und grösseren Regionalflügen und landeten ein um das nächste Mal am Hang oder kiteten über den Hang hin und her!
Und immer wieder erhielten wir über Funk Hilfe beim Starten oder Anfliegen.

Jeweils am Morgen verrieten uns die Videobilder, wo wir mit unserer eigenen Starttechnik standen, und wo wir an den Bewegungsabläufen weiter arbeiten könnten.
Wir freuten uns gemeinsam an den Erfolgen der PilotInnen und tauschten am Abend beim Essen und beim Schlummertrunk meist lautstark Erfahrungen und Erlebnisse aus.

Es waren diese Tage auf der Alpensüdseite in San Fermo wiederum ein tolles Erlebnis und eine Erfahrung, die uns zu erfahreneren PilotInnen werden liessen.

Die Bilder sollen euch einen weiteren Eindruck zu diesem Trainingscamp in Italien geben.

... zu den Fotos