slide13.jpg

Für den Streckenflieger

Der Streckenflieger will weiter, höher, länger etc. Entsprechend muss er mehr Aufwand treiben, um das richtige Fluggebiet auszuwählen. Nichts ist ärgerlicher, als an einem guten Streckenflugtag ins falsche Gebiet gereist zu sein.

 

Das optimale Gebiet für jede Jahreszeit

Wissenswertes nebst den Grundlagen:

  • Bei Rückseitenwetter und entsprechend labiler Schichtung lassen sich auch im Jura selbst im Spätsommer / Herbst noch schöne Streckenflüge fliegen (Beispiel: 21. Oktober 2010; 2 Flüge zu je 48 km ab Stierenberg).
  • Hochalpine Hammerbedingungen im Oktober: Oft sind die Bedingungen sogar im Oktober oberhalb von 2000m noch ideal (Beispiel: 9. Oktober 2010, Flug von Fiesch via Finsteraarhorn nach Interlaken, max. Höhe 4320m).
  • Für eine Jahreszeit gibt es typische Maximal-Tagestemperaturen. Gute Flugbedingungen herrschen oft dann, wenn die Temperaturen tiefer sind als in dieser Jahreszeit üblich.

 

Vorbereitung am Vorabend

Luftraumsituation. Auf langen Strecken ist die Wahrscheinlichkeit von Luftraumverletzungen grösser als für den Hausbergflieger. Deshalb gehört das Prüfen des Luftraums standardmässig zur Vorbereitung. Segelflugkarte online.

 

Vorbereitung am Tag des Fluges

Nebst den Grundlagen sind weitere Wetterdaten sehr aufschlussreich:

  • Emagramm von Meteoschweiz
    Das Emagramm gibt zuverlässiger Auskunft über die zu erwartende Thermik als z.B. Regtherm. Insbesondere Inversionen und Isothermien sind darauf gut erkennbar. Jedoch braucht es ein bisschen  Übung um ein Emagramm zu interpretieren.
    Insbesondere Inversionen reduzieren die in Frage kommenden Fluggebiete (hohe Inversion: tief gelegenes Fluggebiet wählen; tiefe Inversion: hoch gelegenes Fluggebiet wählen). Wie man das aus dem Emagramm lesen kannst findest du hier.
  • Emagramm mit Interpretation von Flugbasis
  • Webcams
    Gezielt einzelne prüfen um z.B. Aufschluss über die Wolkenbasis zu erhalten. Zudem liefern einige Webcams auch aktuelle Windwerte (z.B. Grenchenberg).
  • Windprognosen auf verschiedenen Höhen und eventuell zu verschiedenen Tageszeiten prüfen 

 

Retrospektive Betrachtungen

Ein eingefleischter Streckenflieger ist Dauergast auf XContest. Er wird aus den geflogenen Strecken der anderen Gleitschirmflieger Rückschlüsse ziehen und so für die Zukunft lernen.

  • Wo wurden am heutigen Tag die besten Flüge gemacht?
  • Welche meiner am Morgen erwogenen Fluggebiete wären demnach gut gewesen?
  • Wie schneidet mein gewähltes Fluggebiet im Vergleich ab?
  • War mein Entscheid richtig, einigermassen gut oder total daneben?
  • Wäre ein Fliegen im Top-Fluggebiet für mein Können sinnvoll gewesen (z.B. Bisenfliegen im Wallis; gute Streckenflugbedingungen, aber sehr anspruchsvoll)?
  • Wie haben sich die Flüge gegenüber dem Vortag verändert? Was ist morgen zu erwarten? 

 

Weitere Links zu Wetter und Vorhersagen:

 

Allzeit happy landing und viel Spass bei deinen Wetterbeobachtungen wünscht dir der GCE.